Endo Magie – Endometriose Interview mit Nina Lehmann

Endo Magie – Endometriose Linderung ohne Pille, OP und Schmerzmittel heute im Interview mit Endo Sister Nina Lehmann.

Eine Beitragsreihe zum Thema “Ganzheitliche Linderung der Krankheit Endometriose”.

Hier erfährst du wie es die Interview Gäste geschafft haben ihren eigenen Weg im Umgang mit der Krankheit zu finden.

Endo Magie - Endometriose Interview mit Nina Lehmann

Anmerkung : Dieser Artikel ersetzt keine therapeutische, ärztliche Diagnose und stellt aufgrund dessen auch keine verallgemeinerte Behandlung dieser Krankheit da.

Er dient lediglich der Information und basiert auf eigenen Erfahrungen und Wissen sowie Behandlungsmöglichkeiten.




Endo Magie – Endometriose Interview mit Nina Lehmann


Hallo liebe Leserinnen ,

im folgenden Interview habe ich Nina Lehmann die uns über ihre eigene Endo Magie berichtet .

Dazu habe ich ihr Fragen über ihre Person sowie auch ihren Verlauf mit der Krankheit Endometriose gestellt .

Los, geht’s!



Endo Magie - Endometriose Interview mit Nina Lehmann

Interview Fragen an Nina Lehmann :


Frage 1 : “Hallo liebe Nina, stelle dich uns doch einmal vor. Wer bist du , was machst du , und was kannst du uns über dich erzählen ?”


Hallo du Wundervolle, ich bin Nina 31 alt und komme aus Berlin.

Mit 27 dachte ich mir, endlich habe ich alles erreicht, was ich erreichen wollte.

Studium als Master of Science abgeschlossen, Job als Produktmanager in der Tasche.

Außerdem war ich immer von Kumpels umgeben, in der Schule, im Studium und dann auch im Job.

Dabei habe ich mich wohl gefühlt, habe gezeigt, dass wir Frauen alles schaffen können – so wie die Männer 😊

Folglich hatte ich vergessen, dass wir Frauen stark sind so wie wir sind, ohne dass wir Männer nachmachen müssen.

Ich hatte vergessen, dass unser Zyklus etwas Wundervolles an sich hat.

Zu dem Zeitpunkt wusste ich nicht, dass wir Frauen auf wundersame Art durch unseren Zyklus mit unserer Intuition verbunden sind.

Ich wusste auch nicht, dass wir so einzigartig vielseitig sind.

Dass es richtig ist, dass wir 2 ganz unterschiedlich Seiten in uns tragen.

Zum einen unsere extrovertierte Seite in der ersten Zyklushälfte und unsere introvertierte Seite in der zweiten Zyklushälfte.

Sodass es das ist was uns besonders macht.

Meine Schwester hatte gerade meine Nichte zur Welt gebracht und ich war super stolze Tante.

Aber insgeheim wünschte ich mich auch bald ein Kind.

Mein Freund kannte ich aber noch nicht so lang und wollte ihn nicht gleich mit meinem Kinderwunsch bedrängen^^

Jaa, ich hatte komische Symptome und vor allem meine Bauchschmerzen machten mich unsicher, täglich Schmerzen kann ja eigentlich nicht normal sein.

Zu Ärzten bin ich aber noch nie gern gegangen, …




Endometriose Interview mit Nina Lehmann


Frage 2 : “Wann war die Diagnose Endometriose für dich bestätigt und wie ging es dir damit ?”


Meine Frauenärztin schickte mich 2017 wegen einer Zyste ins Krankenhaus, die sie 3 Monate lang beobachtet hatte.

Aber auch mit kurzer Pilleneinnahme ging sie nicht weg.

Da war ich echt kein Fan von, wollte dem aber eine Chance geben.

Im Krankenhaus selbst fand ich im Wartezimmer einen Flyer zu Endometriose, in dem mir aufgefallen ist, dass alle Symptome auf mich zutrafen.

Irgendwie habe ich gefühlt, dass hier ein Schlüssel zu meinem Problemen liegen könnte.

Nur die Behandlungsmethoden OP, Pille, künstliche Wechseljahre schreckten mich unglaublich ab.


Diagnose Endometriose ?!

Im Behandlungszimmer hat es dann auch gar nicht lang gedauert bis der Arzt von Endometriose sprach.

Und das ich eine OP bräuchte bei der man mal rein schauen würde, um sich das Ausmaß anzuschauen.

Für mich ist da meine Welt zusammengebrochen!

Ich habe den Arztbrief nie gesehen, ich weiß nicht ob da drin steht Diagnose Endometriose oder nicht.

War aber Ende 2017 nochmal in einem Endometriose Zentrum, indem ich einen Arztbrief bekommen habe, in dem das auch so steht.


Kinderlos durch Endometriose?

Ich habe die nächsten Stunden eigentlich nur geheult bzw. versucht es zu verkneifen.

Denn so stark wie ich dachte wie ich sein muss, bin ich danach wieder direkt zur Arbeit gefahren.

Meine größte Angst war, dass ich vielleicht nie Kinder bekommen kann!

Um nichts anderes drehten sich all meine Gedanken in den nächsten Wochen und Monaten.




Frage 3: “Du sagst du hast dich gegen eine OP entschieden, welchen Weg bist du daraufhin gegangen?”


Mein Freund fand den Gedanken einer OP nicht so toll, ich hatte ehrlich gesagt keine Ahnung.

Ich hatte bis jetzt so gut wie immer gemacht was von mir erwartet wurde. Und wenn Autoritäten, wie Ärzte es für mich waren, sagten ich brauche eine OP.

Na dann brauche ich die wohl auch?


Endo Magie – Ganzheitlicher Weg?


Innerhalb von 10 Tagen hatte ich einen Arzttermin bei einer ganzheitlichen Gynäkologin, über den Vater von meinem Freund bekommen.

Ich hatte bis dahin noch keine Erfahrung mit irgendwelchen ganzheitlichen Methoden gesammelt, aber ich wollte dem ganzen eine Chance geben.

Die Ärztin hat sich super viel Zeit für mich genommen, hat sich nur die gynäkologische Untersuchung gemacht, sondern auch meinen kompletten Bauch abgetastet und kinesiologische Körpertests auf Unverträglichkeiten gemacht.

Ergebnis: Nina verzichte mal auf Gluten.

Das war der Anfang von meinem ganzheitlichen Weg.

Nur 2 Wochen später sagte ich die OP ab und bekam einen Termin in einem Endometriosezenntrum in 5 Monaten.

Die Zeit wollte ich nutzen um zu schauen was möglich ist.

Nach den 5 Monaten war die Zyste weg und mein Weg wurde immer deutlicher.

So beschloss ich :

Erstmal keine OP sondern mich weiter vor wagen,…

Daraufhin folgten : Ernährungsumstellung, Stuhltests, Bluttests, Darmreinigung, Heilpraktiker Besuche, Meditation, Breathwork, Veganismus, Rohkost, Persönlichkeitsweiterentwicklung.

Alles verschiedene Dinge die mir nach und nach begegnet sind und jedes Mal meinen Horizont etwas weiter geöffnet haben. Ich bin in neue Welten eingetaucht und meinem Körper ging es nach und nach immer, immer besser. Ich hatte keinen Plan, was der nächste Schritt sein wird, aber ich wusste er wird kommen, wenn ich soweit bin.




Frage 3 : “Wie geht es jetzt für dich weiter und was möchtest du meinen Leserinnen mit auf den Weg geben ?”


Zum Ende 2019 habe ich meinen Job gekündigt.

Auch wenn ich mein Team immer noch super lieb habe und total dankbar bin für die ganze Unterstützung der letzten Jahre, war es Zeit für den nächsten Schritt.


Endo Magie – Heilung als Berufung?


Ich habe mich in ganzheitlicher Gesundheit weiter gebildet.

Welche ich nutze um mit meinen Erfahrungen und meinem Wissen andere Frauen mit Endometriose zu unterstützen und zu empowern!

Außerdem gehe ich dabei auf, wenn Frauen die Verantwortung für sich uns ihren Körper übernehmen wollen und in ihre Selbstheilungskräfte vertrauen.

Ich glaube dann beginnt die Magie..

Die Wunder geschehen, wenn wir anfangen zu unserem wahren Ich und zu unserer eigentlichen Mission hier auf der Erde zurück finden.

Deshalb verfolge ich auch deinen Weg sooo gern!

Als Mädchen wollte ich immer Familie und Karriere zu gleichen Teilen Leben können, so dass es sich perfekt ergänzt und nicht das es sich ausschließt.

Mein Weg hat sich immer so an gefühlt als würde es sich ausschließen.

Daher kein Wunder das sich die Endometriose entwickelt hat, die genau für eine Konflikterkrankung steht.

Ich bin so gespannt auf alles was kommt und dankbar, dass meine Endo ab und zu anklopft.

Und mich daran erinnert, dass ich die wichtigste Person in meinem Leben bin und auf mich Acht geben soll.

Sonst lässt sie mich glücklicherweise seit längerem in Ruhe 🙂




Abschlusswort an dich :


Ich bedanke mich sehr bei dir Nina , dass du uns einen tiefen Einblick in deine Endometriose Geschichte gegeben hast.

Ich denke meine Leserinnen können jetzt verstehen dass Endometriose viel tiefer verankert ist als man von Außen zu wissen glaubt.

Falls ihr Fragen an Nina habt verlinke ich Euch hier ihr Instagram Profil :


Endo Magie – Endometriose Interview mit Nina Lehmman

Endo Magie – Endometriose Interview mit Nina Lehmann


Ich hoffe der Beitrag hat dir gefallen , schreibe mir doch gerne deine Gedanken dazu in einer Nachricht auf meinem Instagram Profil 🙂 :


Hier findest du mehr über das Thema Endometriose und meine Therapie :


Teilen:

Etwas suchen?