Migräne mit Aura

Migräne mit Aura

Migräne mit Aura – Was ist das überhaupt?

Anzeige, Marke verlinkt

Hallo ihr Lieben,

in diesem Blogbeitrag möchte ich das zuvor schon auf Instagram behandelte Thema „Migräne“ nochmals ergänzen.

In diesem Blogebeitrag erfährst du worum es sich bei Migräne mit Aura handelt. Wieso ich selbst lange davon betroffen war und wie ich es geschafft habe ein Leben fast ohne Migräne Anfälle zu erschaffen.



Was ist Migräne mit Aura ?

„Aura“ bezeichnen es Medziner da in der griechischen Mythologie die Göttin der Morgenröte „Aurora“ genannt wird und diese den Tag mit der aufsteigenden Sonne einläutet.

Genauso wird eine Migräne Attacke mit aufkommenden Wahrnehmungsstörungen eingeleitet.

Unter einer Migräne mit Aura versteht sich eine anfallsartige , neurologische Störung die sich in Sehbeschwerden äußert und zwischen 5 und 60 Minuten andauert.

Nach etwa einer Stunde nach dem Auftreten der Aura setzen meist die Kopfschmerzen ein, aber bei manchen Menschen bleibt dieser auch aus.



Was sind die Ursachen hierfür ?

Wie auch bei der Migräne ohne Aura sind die Ursachen hierzu noch nicht abschließend erforscht.

Es ist aber sehr wahrscheinlich , dass bei Menschen mit Migräne eine Überempfindlichkeit der Nerven in der Hirnrinde besteht.

Bei einer Attacke kommt es zu einer verstärkten Erregung des Trigeminusnervs der für die Schmerzwahrnehmung im Gesicht zuständig ist. Das führt zu einer vermehrten Ausschüttung von schmerzauslösenden Nervenbotenstoffen.

Bei der Migräne mit Aura wurde jedoch eine verminderte Hirndurchblutung in bestimmten Hirnarealen festgestellt.

Es könnte dementsprechend auch ein Sauerstoffmangel in den betroffenen Hirnregionen verantwortlich sein.

Man geht davon aus dass diese Grundlage der Störung von einem genetischen Defekt ausgeht.

Bestimmten Auslöser- sogenannte Trigger- sind Stress, Wetterumschwünge, bestimmte Gerüche , aber jedoch bei jedem Migräne Patient individuell.



Wie war mein bisheriger Krankheitsverlauf ?

Jetzt möchte ich euch erzählen wie und wann die Symptome bei mir aufgetreten sind .

Alles begann etwa im Alter von 16/17 Jahren bei mir als ich auch das erste Mal mit einem hormonellen Verhütungsmittel dem „Nuvaring“ in Verbindung kam und ihn von meiner Frauenärztin verschrieben bekam.

Zu dem Zeitpunkt und auch bis jetzt war mir dieser Auslöser für meine Migräne mit Aura nicht bewusst.

Als ich meine Ausbildung zur Friseurin mit 19 Jahren begann entwickelte sich die Krankheit zur reinsten Qual während meiner Ausbildung.

Ich hatte mit diesen immer wieder plötzlich auftretenden Symptomen zu kämpfen :

  • Flimmer-Felder im Sichtfeld die wanderten (Skotom)
  • Zick-Zack Linien die sich bewegten
  • Sehkraftverlust innerhalb eines Gesichtfeldes (Skotom)
  • Blitze, Blitzlichter
  • Sternschnuppen
  • Formen und Farbveränderungen im Sichtfeld

Diese Erscheinungen traten davon unabhängig auf, ob ich die Augen geschlossen hatte oder geöffnet. Leider gingen diese Erscheinungen erst nach etwa einer Stunde zurück was mir die Arbeit sehr erschwerte und ich dem ausgeliefert gewesen bin.

Tatsächlich ist das „Wandern“ des Skotoms ein sehr typisches Merkmal bei Migräne mit Aura.

Zudem treten bei ca 30 bis 54 Prozent aller Betroffenen Gefühlsstörungen auf.

Die meisten Betroffenen berichten von einem Kribbeln , Taubheitsgefühl, Berührungsempfindlichkeit in Armen , Beinen , Fingern , Händen und Gesicht.

Seltener kommt es zu einer Sprachstörung bis zu Sprachverlust die bei nur 9 bis 31 Prozent der Betroffenen der Fall ist.

Bei mir traten zu den oben genannten Symptomen auch das Taubheitsgefühl im Gesicht (Wangen) auf.

Auch setzte der Kopfschmerz entweder erst später oder gar nicht mehr ein.

Dies war aber bei jedem Anfall bei mir anders.

Migräne mit Aura
Lichtblitze bei Migräne mit Aura
Quelle: Unsplash


Welche Heilungsmöglichkeiten gibt es ?

Zuerst sei gesagt dass es sinnvoll ist die Risikofaktoren für die Entstehung von Migräne Anfällen zu verringern.

Dazu gehören Stress, unregelmäßiger Schlaf, Hormonveränderungen, Wetterumschwünge, Alkoholkonsum, Rauchen, Nahrungsmittelunveträglichkeiten, Schokolade und Rotwein ( Inhaltsstoff Tyramin).


Diese Hilfsmittel zur Reduzierung von Anfällen hat sich bewährt :

  • Entspannungstechniken wie Meditation, Yoga, Atemübungen
  • Ätherische Öle (Aromatherapie) z.b. Pfefferminzöl, Lavendel etc.
  • Geregelte Schlafenszeiten
  • Absetzen von Hormonen /Verhütungsmitteln
  • Verringerung des Alkoholkonsums
  • Aufhören mit Rauchen
  • Ernährungsumstellung , „Trigger“ vermeiden
  • CBD Öl hochdosiert z.b. 20%iges Öl von Nordic Oil
  • Koffein aus Grünem Tee mit Nelken, Zimt , Zitrone, Ingwer/Chrysantheme oder Guarana (tagsüber)
  • Kamillenblütentee
  • Weidenrinde /Pestwurz als natürliches Aspirin
  • Magnesiumeinnahme 300-600mg
  • Melatonin Prophylaxe (Studien dazu vorhanden)
  • Salz-Eis Packung für die Stirn

Ein Antiepilektikum „Lamogitrin“ hat sich wohl bisher sehr gut erwiesen.

Zudem gibt es noch eine kleine Studie in der Nasenspray mit Ketamin bei einigen Patienten die Aura unterbrechen konnte.

Anmerkung : Alle der oben aufgeführten Hilfsstoffe und Methoden zur Heilung sind individuell unterschiedlich aus zu testen . Sprich dazu aber bitte mit einem Arzt darüber !



Welche Tools wende ich für mich an?

Ich persönlich suche mir , wenn es die Situation und Umgebung zulässt , einen geschützten dunklen Raum in dem ich mich hinlege und in Stille sein kann.

Ich habe zudem auch mein 20%iges CBD Öl immer bei mir sodass ich auch unterwegs in einem aufkommenden Anfall schnell reagieren kann.

10% Rabatt auf deine Bestellung bekommst du mit dem Code : SARAH10

CBD Produkte von Nordic Oil

Ansonsten kann ich eine überwiegend pflanzliche Ernährung mit abgestimmten Nahrungsergänzungsmitteln empfehlen.

Die oben genannten Tools zur Stressvermeidung wende ich täglich durch weniger Bildschirmzeit , Offline Tagen in der Woche, Meditation , Journaling und Sport an.

Unter anderem nehme ich noch zusätzlich verschiedene Pulver wie Kurkuma, Gerstengras, Hagebutte, Ashwagandha, Maca, Shatavari usw. ein.

Noch mehr Informationen zu Gesundheitsthemen sowie meinem Heilungsweg mit chronischen Krankheiten findest du bei mir auf Instagram.

Schaue doch gerne mal vorbei 🙂



Folge:
Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Etwas suchen?